deutsch   english   français   Български   magyar   türkçe   română   русский  
wafo:

IndexKontaktAktuellSchneckenZylinderLohnarbeitTermineImpressum


Innovation bei WAFO

WAFO Bimetallzylinder für höchste Ansprüche
Bimetallzylinder
Die Firma WAFO hat in Zusammenarbeit mit verschiedenen Technologieträgern eine prozeßgesteuerte Bimetall-Schleuderanlage entwickelt.

Durch den Einsatz eines praxisbewährten Linieninduktors wird ein Trägerrohr materialschonend aufgeheizt und in einer zweiten Stufe in eine hohe Rotationsgeschwindigkeit versetzt. Durch dieses sogenannte Zentrifugalschleudern verbindet sich die eingebrachte Hartstofflegierung in einer Diffusionszone homogen mit dem Trägerrohr. In Verbindung mit einer ausgeklügelten Prozeßtechnik entsteht ein spannungsarmes Endprodukt mit gleichmäßigen Eigenschaften sowohl in der Innenplattierung als auch im Trägerwerkstoff.

Bimetallzylinder

Entsprechend den Betriebs- und Einsatzbedingungen wurden verschiedene Schleuderlegierungen entwickelt. Die Trägerwerkstoffe wurden mit einem Sicherheitsbeiwert von 1,2 in Bezug auf die Zylinderfestigkeit und die Warmstreckgrenze vorbestimmt.

Für die Panzerung stehen drei Werkstoffgruppen zur Verfügung:
WA-5 WA-77 WA-880
  • Fe-Ni-B
  • Abrasionsbeständig
  • Härte 60-65 (300C)
  • Fe-Cr-Ni-B
  • Korrosions- und Abrasionsbeständig
  • Härte 56-63 (300C)
  • NI-Cr-WC-CO
  • Stark Abrasions- und Korrosionsbeständig
  • Härte 52-58 (300C)


Allgemeine Liefer- und Fertigungsbedingungen
Diese Seiten werden gewartet von:
Matthias Brenner, Dipl.Phys. | E-Mail: info@ock.de | http://www.ock.de
Programmierung von Jürgen Ernst, Dipl.Ing. (FH) | http://www.juergen-ernst.de
Aktualisiert am: 09.01.2014