deutsch   english   français   Български   magyar   türkçe   română   русский  
wafo:

IndexKontaktAktuellSchneckenZylinderLohnarbeitTermineImpressum


Die WAFO-Spezialpanzerung

Die von WAFO als Vorreiter erstmals vor 30 Jahren eingesetzte Stegpanzerung hat sich im Laufe der Jahre weltweit durchgesetzt.

Die von uns eingesetzten Werkstoffe, die Stellite, haben sich bei tausenden von WAFO aufgearbeiteten Schnecken bestens bewährt.

Aber nichts ist so gut, daß es nicht noch verbessert werden könnte. Unsere Antwort auf diese Herausforderung lautet: WT 50. Dieser Panzerwerkstoff führt in speziellen Fällen zu noch besseren Ergebnissen. Bei WT 50 handelt es sich um einen von WAFO speziell angepaßten Panzerwerkstoff.
Spezialpanzerung
Dieser Werkstoff besteht aus einer sehr harten und damit sehr verschleißfesten intermetallischen Verbindung, die in einer weichen Nickelmatrix eingelagert ist. Diese Legierung zeichnet sich über einen weiten Temperaturbereich durch hervorragende Gleiteigenschaften sowie sehr gute Korrosions- und Verschleißbeständigkeit aus.

Die Härte liegt bei etwa 50 HRC. Des weiteren verwenden wir als Steigerung hierzu noch unseren Panzerwerkstoff WT 60.

Hierbei handelt es sich um einen Kobaltbasiswerkstoff mit gleichen Eigenschaften wie unser WT 50, jedoch mit einer Härte von ca. 58 HRC.

Durch eine spezielle Plasmaschweißanlage ist es uns möglich, hochverschleißfeste Panzerungen mit Ni-Cr-Matrix und einem hohen Anteil extrem harter Wolframcarbite auf Schnecken aufzutragen.


Allgemeine Liefer- und Fertigungsbedingungen
Diese Seiten werden gewartet von:
Matthias Brenner, Dipl.Phys. | E-Mail: info@ock.de | http://www.ock.de
Programmierung von Jürgen Ernst, Dipl.Ing. (FH) | http://www.juergen-ernst.de
Aktualisiert am: 09.01.2014